…denn die Roadshow rund um den Urban Athletics Kiez Cup stoppt als nächstes in Berlin Mitte.

Alle Berliner*innen bekommen am 2. Juni 2018 die Möglichkeit, sich  an kostenfreien Mitmachstationen auf der Sportanlage in den Ministergärten in der Zeit von 11.00-17.00 Uhr im Laufen, Springen und Werfen ausprobieren – natürlich auch in der Para Leichtathletik!

An unserem Stand der Para Leichtathletik-EM können die Besucher*innen im Rennrollstuhl gegeneinander antreten, blind sprinten und im Rolliparcours testen, wie es eigentlich ist, im Rollstuhl zu sitzen. Die Demoprothese von unserem Partner Ottobock, die speziell für die paralympischen Spiele in Rio de Janeiro 2012 hergestellt wurde, dürfen alle Besucher*innen vor Ort anfassen und uns mit Fragen rund um den Para Sport löchern. Natürlich wird auch unser Para Panda – das einzige Maskottchen Deutschlands mit Behinderung – vor Ort sein und allen Besucher*innen ordentlich einheizen. Mit einem dicken Panda an der Seite sportet es sich doch gleich viel leichter!

Als sportliches Highlight wird es zudem einen tierischen Zweikampf zwischen den beiden Maskottchen der Leichtathletik-Europameisterschaften (7. bis 12. August), Berlino, und der Para Leichtathletik-Europameisterschaften (20. bis 26. August), dem Para Panda, geben. Beide werden Ihre sportliche Fitness in der 2018er-Challenge im Laufen, Springen und Werfen unter Beweis stellen und ordentlich für Stimmung sorgen.

Beim Kiez Cup wirst DU Teil des Berliner Sportsommers und kannst Para-Athlet*innen hautnah begegnen! Der Kiez Cup in Mitte wird nämlich von Speerwurfweltmeister Mathias Mester moderiert.

Woran denkst du, wenn du „Mitte“ hörst? Regierungsviertel, hohe Mieten, Shopping, Alexanderplatz. Klar. Stimmt natürlich. Aber auch, wer keine Lust hat, schwere Einkaufstüten von einem Kunstmuseum zum nächsten Denkmal zu schleppen, kommt in Mitte voll auf seine Kosten. Schließlich ist es das Herz der Sportmetropole Berlin. Und unsere mehr oder weniger geheimen Freizeittipps sind kostengünstig, garantiert nicht langweilig, und versprechen einen etwas ungewöhnlicheren Blickwinkel auf Mitte:

  1. Berliner Unterwelten

Hier lernst du Berlin von einer Seite kennen, die du bisher bestimmt noch nicht gesehen hast- von unten! Unscheinbare Türen in U-Bahn-Stationen rund um den Gesundbrunnen eröffnen den Blick in die Vergangenheit Berlins- in eine Zeit, die bis heute bei vielen Menschen Gänsehaut hervorruft. Lass dich durch die Bunkeranlagen Berlins führen und tauche ein in authentische Geschichte der Stadt!

  1. Berlin on a bike!

Egal ob eine geführte Fahrradtour bei ansässigen Anbietern oder ob du dir selbst ein Fahrrad mietest, Berlin Mitte auf dem Fahrrad zu erkunden erlaubt dir, durch verkehrsberuhigte Straßen zu düsen und Winkel Berlins zu sehen, in denen sich Touristen nicht unbedingt verwirren. Wie wäre es mit einem Picknick im Tiergarten?

  1. Museum Blindenwerkstatt Otto Weidt

In einem versteckten Hinterhof in der Rosenthaler Straße liegt die ehemalige Bürstenfabrik von Otto Weidt. Hier beschäftigte der Kleinunternehmer während des zweiten Weltkriegs hauptsächlich blinde und gehörlose Juden. Ihnen besorgte er gefälschte Papiere und versteckte viele Menschen im Hinterraum der Fabrik. Das Museum erinnert an stille Helden wie Otto Weidt, die ihr Leben riskierten, um Menschen vor Verfolgung und Deportation zu schützen.

  1. Ottobock Science Center

Du wolltest schon immer mal wissen, wo die Prothesen unserer Athlet*innen herkommen? Wie es ist mit einem Rollstuhl durch Berlin zu fahren? Was eigentlich genau in deinem Körper passiert, wenn du dich bewegst? Im hochmodernen Science Center von Ottobock am Potsdamer Platz erfährst du das und viel mehr auf interaktive Weise mit vielen multimedialen Installationen und Ausstellungsstücken zum Anfassen. Das Science Center ist komplett barrierefrei und kostenlos zugänglich.

  1. Arminiusmarkthalle

Nach einem sportlich aktiven Tag in Berlin Mitte empfiehlt sich ein Besuch in der Arminiusmarkthalle. Hier findest du neben internationalen Spezialitäten auch leckeren  Kaffee, Frischeprodukte und Kunstartikel. Der perfekte Abschluss eines stressfreien Tages in Berlin!

Übrigens: der Kiez Cup am 2.6. in Mitte findet direkt neben dem Ottobock Science Center statt! Ein Besuch lässt sich so ganz einfach verbinden!

Egal, woher du kommst! Egal, wie mobil du bist! Egal, wie fit du bist! Beim Kiez Cup hast du #nolimits!

alle Fotos ©Lothar Köthe

Das Finale der Kiez Cups findet übrigens am 11. August auf der Europäischen Meile am Breitscheidplatz statt!